Motorrad
Artikel vom 21.04.2016

3 Hinweise beim Motorradreifen kaufen

Motorrad Reifenbindung beachten
Motorradreifen haben einiges zu leisten. Bei Maschinen mit hoher Leistung ist zudem die sogenannte Reifenbindung zu beachten. Foto: djd/motorradreifendirekt.de

Sie stellen den einzigen Kontakt der Maschine zur Fahrbahn dar. Sie sollen die Kraft des Motors geschmeidig auf den Asphalt übertragen und genug Grip in jeder Situation bieten. Motorradreifen sind echte Hightech-Produkte, die gerade bei stark motorisierten Bikes so einiges leisten müssen. Entsprechend wohl überlegt will die Auswahl der passenden Pneus sein. Worauf kommt es beim Kauf neuer Motorradreifen an, wie finden Biker die Reifen, die zur Maschine, den eigenen Ansprüchen und den persönlichen Fahrgewohnheiten am besten passen?

Hinweis 1: Den eigenen Bedarf kennen

Reifen ist nicht gleich Reifen. Die Qualitätsunterschiede und die jeweiligen Eigenschaften können von Marke zu Marke recht unterschiedlich sein, vor allem aber bei unterschiedlichen Profilvarianten. Und nicht jeder Reifen passt zum eigenen Fahrstil und dem zu befahrenden Gelände. Welcher Reifen empfehlenswert ist, hängt von den eigenen Wünschen und Anforderungen ab. Zudem kommt es beim Kaufen von Motorradreifen auf die sogenannte Reifenbindung an.

Motorrad-Tour
Bevor es auf die große Urlaubstour mit dem Motorrad geht, sollten Biker ihre Maschine auf Herz und Nieren überprüfen. Insbesondere die Bereifung sollte sich in gutem Zustand befinden. Foto: djd/motorradreifendirekt.de/thx

Hinweis 2: Rechtliche Vorgaben einhalten

Bei der Reifenbindung handelt es sich um eine rechtliche Vorgabe, die in jedem Fall vom Biker zu beachten ist. Denn falls Pneus montiert sind, die keine Zulassung für die jeweilige Maschine haben, riskiert man rechtliche Konsequenzen, erst recht wenn es zu einem Unfall kommen sollte. Daher sollte ein Blick in die Papiere vor dem Motorradkauf selbstverständlich sein. Bei sehr vielen Maschinen, insbesondere bei denen mit hoher Leistung, sind neben der Reifengröße auch passende Fabrikate und Profile vorgegeben. Diese Reifen-Motorrad-Paarungen wurden zuvor ausgiebig getestet und für sicher befunden. Diese Reifenbindung sei damit verpflichtend. Wer andere Reifen aufziehen will, benötigt dafür ein Herstellergutachten - die sogenannte Unbedenklichkeitsbescheinigung - und eine TÜV-Freigabe. Biker, die dies missachten, riskieren, dass die Betriebserlaubnis für das Motorrad erlischt.

In jedem Fall gilt: Beim Kauf von Motorradreifen haben Kunden die gültigen Reifenfreigaben beziehungsweise die Unbedenklichkeitsbescheinigung der Reifenhersteller zu beachten. Die Fahrzeugpapiere informieren mit Angaben etwa zu Reifenbreite, Felgendurchmesser und Geschwindigkeitsindex im Detail. Zulässige Reifengrößen sind im alten Fahrzeugschein unter den Punkten 10 bis 13 zu finden, in neuen Papieren unter 15.1 und 15.2.

Bike-Tour
Die Freiheit im Sattel genießen: Eine Tour mit dem Bike verschafft im Handumdrehen Abstand zum Alltag. Foto: djd/motorradreifendirekt.de/123RF

Hinweis 3: Der eigene Fahrstil entscheidet

Neben den rechtlichen Aspekten kommt es bei der Reifenwahl auf den Verwendungszweck an. So sind etwa sogenannte Chopper- oder Cruiserreifen für eher entspannte Touren mit schweren Bikes wie Harleys, für hohe Laufleistung, Laufruhe und ein neutrales Kurvenverhalten gemacht. Sportreifen, die speziell gekennzeichnet sind, weisen einen deutlich kleineren Toleranzbereich auf: Sie ermöglichen sportlicheres Fahren mit viel Grip dank einer weicheren Gummimischung, erfordern aber auch viel Erfahrung und einen sensiblen Umgang mit Gas und Bremse. Absolut alltags- und sogar ganzjahrestauglich wiederum sind Rollerreifen mit M+S-Kennung und teilweise mit Schneeflockensymbol. Damit können und dürfen Scooterfans ihre Flitzer selbst im Herbst und Winter sicher bewegen.

drucken
Geld
Wer eine Wohnung kaufen will, der muss sich über die Besonderheiten von Bauträgerverträgen informieren.

Kauf vom Bauträger: Mit sachverständiger Hilfe sicher ins Wohneigentum

Wer eine Wohnung kaufen will, der muss sich über die Besonderheiten von Bauträgerverträgen und die Unterschiede von Sonder- und Gemeineigentum informieren.

Geld
Die Altersvorsorge sollte immer im Gleichgewicht zwischen Sicherheitsbedürfnis und Renditechance sein.

Geld anlegen für die Altersvorsorge: Tipps für 3 Anlegertypen

In einer alternden Gesellschaft ist private finanzielle Altersvorsorge ein großes Thema. Ein Mischfonds kann für mehrere Anlegertypen geeignet sein.

Geld
Auf die Steuererstattung vom Finanzamt sollte niemand verzichten.

Steuererklärung online erstellen: 7 Gründe, warum es sich lohnt

Wer keine Steuererklärung abgibt, verzichtet meist auf eine hohe Erstattung. Die Steuererklärung kann man heute direkt im Browser online erstellen.