Sport
Artikel vom 07.06.2018

Muskelaufbautraining: 3 Tipps für mehr Muskelkraft im Alter

Muskelaufbau im Alter und bei Senioren ist wichtig.
Muskelaufbau ist im Alter zunehmend wichtiger für die Gesundheit und für das eigene Wohlbefinden. Foto: djd

Im menschlichen Körper stecken mehr als 600 Muskeln. Sie sind nicht nur der sichtbare Ausdruck für körperliche Kraft, sondern erfüllen zahlreiche wichtige Funktionen. So stützen sie einerseits unsere Knochen, während sie andererseits Bewegungen überhaupt erst möglich machen.

Gleichzeitig hält die Muskulatur den Stoffwechsel im Gleichgewicht und bestimmt den energetischen Grundumsatz unseres Organismus. Das heißt, je kräftiger die Muskeln sind, desto mehr Kalorien verbrauchen sie. Gezieltes Muskelaufbautraining hat daher eine ganze Reihe von positiven Auswirkungen auf unseren Körper.

Mit zunehmendem Alter kommt dem Muskelaufbautraining allerdings eine besonders wichtige Rolle zu. Zahlreiche Begleiterscheinungen des Alters hängen nämlich mit dem natürlichen Verlust der Muskelkraft zusammen. Bewegungseinschränkungen und Rückenschmerzen sind nur ein Beispiel von vielen. Obwohl Muskelabbau ein laufender Prozess ist, kann man ihm mit aktiven Maßnahmen entgegenwirken.

Wie Sie Ihre Muskulatur mit altersgerechtem Muskelaufbautraining in Schwung halten können, erfahren Sie in unserem Videoclip "3 Tipps für mehr Muskelkraft im Alter":

drucken