Shopping
Artikel vom 12.02.2018

Kleider, Blusen, Strümpfe: Die 6 besten Tipps zu den Modetrends 2018

Trompetenärmel gehören zu den angesagten Modetrends 2018.
Verspielte Trompetenärmel sind die modischen Hingucker 2018. Foto: djd/Ofa Bamberg

Schluss mit grau und trist! Jetzt machen die aktuellen Modetrends 2018 Lust auf schicke, neue Outfits. Mit unseren Tipps können Sie Ihre Lieblingsstücke elegant und stilsicher kombinieren.

1. Raffinierte Schnitte

Schlicht war gestern - kommende Saison werden die Schnitte wieder ausgefallener. Verspielte Trompeten- und Puffärmel schmücken jetzt vor allem Blusen, Shirts und Kleider. Ebenso erleben Volants ein großes Comeback - diese sollten Sie allerdings gezielt und sparsam einsetzen, sonst sieht es leicht zu voluminös aus. Asymmetrisch eingenähte Reißverschlüsse und Knopfleisten sorgen bei den Modetrends 2018 für besondere Hingucker.

2. Glanz und Glamour: Lassen Sie es glitzern!

Zarte Tops erhalten mit Pailletten und Lurex aufregende Akzente, schimmernde Satin-Blousons und Applikationen in Metall-Optik bringen Glanz in Ihren modischen Alltag. Hierbei gilt für Mode-Profis: Bitte nicht von Kopf bis Fuß in diesen extravaganten Stücke kleiden, sondern pro Outfit nur ein Teil als gezielten Eyecatcher auswählen.

Kleider in klassischen Schnitten bleiben ein Modetrend 2018.
Elegante, knieumspielende Kleider in klassischen Schnitten und aus angenehmen Materialen bleiben weiterhin in Mode. Foto: djd/Ofa Bamberg

3. Passende Strümpfe

Strumpfhosen sind die perfekten Begleiter für Röcke und Kleider, können aber auch effektvoll aus "destroyed" Jeans hervorblitzen. Auch Frauen, die aufgrund schwacher Venen Kompressionsstrümpfe tragen, können hier aus dem Vollen schöpfen.

4. Die aktuellen Farben

Rosa, Blau, Rot, Violett, Gelb - die Modetrends 2018 prunken mit schönen leuchtenden Farben. Wer es etwas zurückhaltender mag, liegt aber auch mit zarten Pudertönen in Rosa, Grau und Rauchblau goldrichtig.

Gerade reiferen Frauen stehen kräftige Farben allerdings oft besonders gut, denn sie geben Frische und lassen jünger wirken. Als raffinierte Accessoires eingesetzt, können beispielsweise Pink, Koralle und Co. auch das i-Tüpfelchen für ein aufregendes Outfit sein.

Die Modetrends 2018 werden im Herbst eher von Blautönen dominiert.
Zum Herbst hin sind dunklere Blautöne und Kombinationen mit kühlem Grau auf dem Vormarsch. Kombiniert mit Blumenprints liegt man damit voll im Trend. Foto: djd/Ofa Bamberg

5. Vielfältige Muster

Hier ist jetzt beinahe alles erlaubt, was gefällt. Glencheck und Karos für Hosen, Röcke oder Jacken, Kleider und Tuniken mit Blumenmuster, Overalls und Blusen im Animal-Print, maritime Streifen-Shirts und Pullis sowie grafische Muster sind die Lieblinge der Saison.

Modemutige wagen sich an einen Mustermix und tragen Karos zu Streifen oder Blumenprint zu Tupfen. Wenn Sie es dezenter bevorzugen, entscheiden Sie sich nur für ein Muster und kombinieren es zu schlichten klassischen Stücken.

6. Schöne Stoffe

Hautzarte Seiden- und Satinstoffe, romantische Spitze, lässig-leichte Strickwaren, rustikaler Denim sowie klassisch-schlichte Woll-, Baumwoll- und Mischgewebe - die Modetrends 2018 bieten alles, was das Fashion-Herz begehrt. Auch das Zusammenspiel oder der Kontrast verschiedener Materialen kann Ihrem Look das gewisse Etwas geben.

drucken