Freizeit/Liebe
Artikel vom 01.11.2014

8 Tipps fürs erste Date im Winter

Das erste Date – Auch in der kalten Jahreszeit kein Problem; Bild „Pärchen“: ©Flickr - colonnade/ CC BY-NC-ND 2.0
Das erste Date – Auch in der kalten Jahreszeit kein Problem; Bild „Pärchen“: ©Flickr - colonnade/ CC BY-NC-ND 2.0

Ob’s draußen stürmt oder schneit, die Liebe richtet sich nicht nach dem Wetterbericht. Und so lernen sich auch an frostigen Tagen Paare kennen und verabreden sich zu einem ersten Treffen. Jedoch bringt der Winter eine Änderung fürs Kennenlernen mit sich: Biergärten oder ein Picknick auf der Wiese sind fürs erste Treffen tabu, es müssen andere Ideen für das Winterdate her. Vielleicht kann die eisige Außentemperatur ja sogar ein Vorteil sein, wenn’s drinnen so richtig gemütlich wird.

Date 1: Ein Abend für Genießer

Gerade wenn es draußen garstig kalt wird, ist ein erstes Treffen im Restaurant ein guter Tipp. Kleine Tische mit Kerzenlicht verbreiten romantische Stimmung. Die gemeinsame Auswahl der Gerichte bietet reichlich Gesprächsstoff. Und wenn dann das Essen serviert wurde, darf vielleicht schon vorsichtig beim anderen probiert werden. Ein guter Wein löst die Stimmung, wenn beide sich sympathisch sind, können Sie den ersten Abend in einer Bar ausklingen lassen.

Das gewählt Restaurant sollte dabei nicht zu vornehm sein. Es handelt sich schließlich um ein entspanntes Date und nicht um ein formelles Geschäftsessen.

Date 2: Treffen mit dem Kumpeltyp

Noch lockerer geht es zu, wenn das erste Date in eine Kneipe verlegt wird. Vielleicht gibt es einen Flipper oder Billardtisch, an dem sich die noch Unbekannten spielerisch näher kommen können. Ein lockerer Flirt an der Bar, schon ist das nächste Treffen vereinbart.

Eine Kneipe mit dezenter Hintergrundmusik ist immer besser als eine Art Disko. In einigen Wirtschaften ist der Geräuschpegel so hoch, dass kein Gespräch möglich ist.

Date 3: Ein Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt

Bei einem Treffen auf dem Weihnachtsmarkt kann nicht viel schief gehen. Die Luft ist erfüllt von weihnachtlichen Düften und geschmückte Stände verbreiten eine festliche Stimmung, die sofort für gute Laune sorgt. Bei einem Glas Glühwein kommt sich das Paar in spe schnell näher. Und bei einem anschließenden Bummel über den Markt hat er vielleicht schon die erste Gelegenheit, ihr ein kleines Geschenk zu machen.

Date auf glattem Terrain; ©Flickr - Alain Bachellier / CC BY-NC-ND 2.0
Date auf glattem Terrain; ©Flickr - Alain Bachellier / CC BY-NC-ND 2.0

Date 4: Treffen für Schüchterne im Kino

Gerade eher schüchternen Menschen schenkt der Kinosaal Gewöhnungszeit und Dunkelheit. Hier kann sich das Pärchen erst einmal unauffällig mustern, ohne gleich ein Gespräch führen zu müssen. Gesprächsstoff für die Zeit nach dem Kino bietet sich dann reichlich, vorausgesetzt, es haben nicht beide den Film vor Aufregung verpasst. Ein Lokal in der Nachbarschaft findet sich eigentlich bei jedem Kino.

Date 5: Etwas Kultur bitte

Beim gemeinsamen Besuch eines Theaters oder einer Oper kann sich jeder von seiner Schokoladenseite zeigen. Schon beim ersten Date kann dann der gute Anzug oder das schicke Abendkleid getragen werden. Ein Glas Champagner vor der Vorstellung oder in der Pause sorgt für gelöste Stimmung. Im Anschluss kann das gesehene Stück in einer stylishen Bar „zerrissen“ werden. Wenn beide Partner sich gut verstehen, steht dem nächsten Treffen nichts mehr im Wege.

Date 6: Das sportliche Treffen

Für sportliche Menschen ist ein gemeinsamer Tag auf der Skipiste vielleicht ein exzellenter Start in die Zweisamkeit. Schon auf der Hinfahrt haben beide die Gelegenheit, viel über die Vorlieben des anderen zu erfahren. Danach folgt ein vergnüglicher Tag auf der Skipiste. Im engen Sessellift oder bei kleinen Stürzen im Schnee kommen sich die Ski-Asse schnell näher. Endgültig taut das Eis dann beim Aprés Ski auf der Berghütte.

Date 7: Auf Schlittschuhen wie im Film

Wer das notwendige Können mitbringt, ist auf der Schlittschuhbahn gut aufgehoben. Sie gibt sich ein wenig ungeschickt, er reicht ihr den starken Arm – diese Szene gibt’s in jedem guten Liebesfilm. Nach den ersten Heldentaten darf dann auf dem nächsten Weihnachtsmarkt weiter geschwatzt werden. Fremd ist sich dann niemand mehr.

Date 8: Geheimtipp

Warum sollte das erste Date nicht auch mal auf einem Flughafen beginnen? Es klingt zwar etwas dekadent, aber in Zeiten der Billigairlines gibt es immer mehr Flüge zu günstigen Konditionen. Das Paar könnte sich zum Beispiel um acht Uhr morgens am Airport treffen, um dann am Hafen von Palma de Mallorca die Beine baumeln zu lassen – bei frühlingshaften Temperaturen. Am späten Nachmittag geht es zurück in die Heimat und beide haben ein erstes Date genossen, das sie in ihrem Leben nicht vergessen werden.

Ein gemeinsamer Auslandsurlaub am ersten Tag, das ist bestimmt eine gelungene Überraschung.

drucken