Freizeit/Liebe
Artikel vom 02.05.2018

6 Tipps für den perfekten Mädelsabend

Bei einem Mädelsabend gehören süsse bunte Cocktails mit dazu.
Frauen unter sich: Quality Time mit den besten Freundinnen macht das Leben bunter und fröhlicher. Foto: djd/BSI/thx

Heute sind Männer ausnahmsweise einmal unerwünscht. Alle paar Wochen wird es Zeit für einen reinen Mädelsabend. Miteinander lachen, verrückte Dinge unternehmen, auch mal Kummer teilen - auf die Quality Time mit den besten Freundinnen will wohl keine Frau verzichten. Und mit etwas Abwechslung und originellen Ideen macht der Mädelsabend gleich noch mal so viel Spaß!

1. Den Kleiderschrank ausmisten und Outfits tauschen

Ein-, zweimal getragen - und dann im Kleiderschrank vergessen. Jede Frau hat Outfits, die zu Hause förmlich verstauben. Verwandeln Sie den nächsten Mädelsabend in eine private Kleidertauschbörse. Jede durchwühlt vorher ihren Schrank und bringt ausrangierte Stücke mit. Dann wird probegetragen, kreuz und quer getauscht - und nach einem vergnüglichen Abend kommen Sie mit einem neuen Lieblingskleid oder einem Pulli nach Hause.

2. Tabu-Themen für den Mädelsabend festlegen

Beste Freundinnen können wirklich über alles offen reden. Aber muss deshalb beim Mädelsabend immer jedes Thema zur Sprache kommen? Wollen Sie zum Beispiel am Wochenende noch an den Job denken? Unser Tipp: Legen Sie für das nächste Treffen ein Thema oder Stichwort fest, das dann den ganzen Abend über tabu ist. Kein Wort über die Firma, über den Partner oder auch mal ein Smartphone-Verbot - Sie werden feststellen, wie gut das tut. Und wer sich nicht daran hält, bringt zum nächsten Mal als Entschädigung vielleicht einfach eine Flasche Likör mit.

An einem Mädelsabend einfach mal in eine Cocktail-Bar gehen und verwöhnen lassen.
Alle paar Wochen wird es einfach Zeit für einen reinen Mädelsabend. Ob gemütlich miteinander kochen, eine private Kleiderbörse starten oder alle Folgen der Lieblingsserie gucken: Mit originellen Ideen ist für Abwechslung gesorgt. Foto: djd/BSI/Getty

3. Cocktails selbst shaken und stilvoll genießen

Sie wollten immer schon lernen, wie man einen Cocktail mixt? Dann ist der Mädelsabend die beste Gelegenheit dazu. "Gemeinsam kreativ neue Rezepte auszuprobieren und stilvoll zu genießen, ist die Krönung für das Wiedersehen mit den Freundinnen", sagt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI).

"Mit einer Grundausstattung an hochwertigen Spirituosen und Säften kann es bereits losgehen." Wie wäre es beispielsweise zum Mädelsabend mit einem "Lady Killer"? Dazu 3 cl Gin, 1 cl Apricot Brandy, 1 cl Orangenlikör, 5 cl Ananassaft und 5 cl Maracujasaft kräftig durchschütteln und auf Eis servieren.

4. Jedes Mal ein neues Motto für den Mädelsabend

Eine Pyjama-Party, die sommerliche Gartenparty, der Kuschel-Socken-Abend oder mal stilvoll das Cocktailkleid zum Cocktailkurs: Geben Sie jedem Mädelsabend ein festes Kleidungsmotto. Diejenige mit dem originellsten oder schönsten Outfit gewinnt, zum Beispiel einen Kinogutschein.

Zu einem Mädelsabend gehören raffinierte Drinks oder Cocktails dazu.
Ein Prosit auf die Freundschaft! Das Wiedersehen mit den liebsten Freundinnen ist es wert, darauf mit raffinierten Cocktail-Kreationen anzustoßen. Foto: djd/BSI/L.Oatey

5. Die Lieblingsserie in Dauerschleife

Binge Watching ist in. Sie kennen den Begriff nicht? Ganz einfach, es geht darum, die Lieblings-TV-Serie in hohen Dosen zu konsumieren. Am liebsten eine ganze Staffel am Stück. Mit den besten Freundinnen wird daraus ein Happening. Die Serie kann auch als Motto für Speisen und Getränke dienen.

Zur Dauerschleife von "Sex and the City" etwa darf ein klassischer Cosmopolitan im Glas nicht fehlen. Der Cocktail ist ganz einfach hergestellt: 4 cl Wodka, 6 cl Cranberrysaft, 1 cl Triple und 4 cl Limettensaft shaken und durch das Sieb in elegante, vorgekühlte Cocktailgläser geben.

6. Wellness und Kosmetik mit den besten Freundinnen

Im Alltagsstress bleibt für eines am wenigsten Zeit: für sich selbst und das eigene Wohlergehen. Kennen Sie das? Dann machen Sie aus dem Mädelsabend Ihr persönliches Wohlfühlprogramm. Ob daheim oder in einer Wellness-Therme ist dabei egal. Gönnen Sie sich gemeinsam eine Maske, tauschen Sie Kosmetiktipps aus, entspannen sie bei einem fruchtig-prickelnden Sektcocktail und genießen Sie einfach die kleine Auszeit.

drucken