Beauty
Artikel vom 01.11.2014

Fingernägel pflegen: 4 Tipps zur Modellage

Fingernägel richtig pflegen: Schöne Nägel fallen auf und müssen richtig gepflegt werden. Das kann mit einem Design aus sanftem, ablösbarem Gel gelingen - es schont die natürlichen Nägel. Foto: djd/BSD Biosculpture Deutschland GmbH & Co. KG
Fingernägel richtig pflegen: Schöne Nägel fallen auf und müssen richtig gepflegt werden. Das kann mit einem Design aus sanftem, ablösbarem Gel gelingen - es schont die natürlichen Nägel. Foto: djd/BSD Biosculpture Deutschland GmbH & Co. KG

Brüchige und gesplitterte Nägel lassen sich nicht verstecken - bei jedem Händeschütteln fallen sie auf. Frauen, die Wert auf eine rundum gepflegte Ausstrahlung legen, gehen deshalb regelmäßig zur Maniküre ins Nagelstudio. Es ist wichtig, Fingernägel richtig zu pflegen.

Doch zu viel chemische Behandlung kann den natürlichen Nägeln schaden: Wer sich für eine Verlängerung mithilfe von preisgünstigem Acryl entscheidet, riskiert, dass der eigene Nagel immer dünner wird. Der Grund: Bei der Vorbehandlung wird die Oberfläche künstlich angeraut, bevor der harte, aus zwei Komponenten bestehende Acrylnagel aufgebracht und gestaltet wird. Fingernägel pflegen - so geht es richtig.

Tipp 1: Fingernägel mit Gel sind schwierig zu pflegen

Auch die Alternative - ein Design mithilfe herkömmlichen Gels - ist nicht unbedingt nagelfreundlich: Zunächst wird die Nageloberfläche angeraut und ein sogenannter Primer - eine Art Säure - aufgetragen, um den Nagel porös zu machen. Darauf haftet das in mehreren Schichten aufgetragene Gel dann, nachdem es mit UV-Licht über mehrere Minuten bestrahlt wurde. Aber es muss immer wieder herunter gefeilt werden, wenn es erneuert werden soll. So wird es schwierig, die Fingernägel zu pflegen.

Tipp 2: Ablösbare Gele sind pflegender für die Fingernägel

Dabei nutzen wir Gele, die ganz leicht ablösbar sind und den natürlichen Nagel auf sanfte, schonende Weise erhalten. Wir kleben keine Plastiktips auf die Nägel, sondern verlängern den Naturnagel bei Bedarf schonend und natürlich aussehend über spezielle Schablonen. Anschließend werden die Nägel durch Gele, die sich von selbst glätten, gestaltet.

Tipp 3: Ein Verfahren mit 4-Gelschichten empfiehlt sich

Bis zu vier Gelschichten inklusive Pflegeprodukten trägt die Kosmetikerin auf den Nagel auf, wobei die Modellage flexibel bleibt: Man hat anschließend nicht das Gefühl von Künstlichkeit, sondern vielmehr ein natürliches Nagelgefühl. Und der Nagel sieht gepflegt aus.

Tipp 4: Schnelles Aushärten mit LED-Licht

Die Gelschichten härten inzwischen blitzschnell unter LED-Licht aus. Bisher dauerte dieser Vorgang unter herkömmlichem UV-Licht zwei Minuten pro Schicht. Nach knapp anderthalb Stunden verlässt die Kundin mit professionell gestylten Nägeln das Studio - und braucht sich in der Regel vier Wochen lang nicht mehr um ihre Fingernägel zu kümmern.

Auch vor Hautausschlägen an den Händen muss sich niemand fürchten: Die Gele sind zu 99 Prozent allergiefrei wissenschaftlich getestet. Rund 50 bis 70 Euro kostet eine solche, haut- und nagelschonende Modellage, die inzwischen in rund 250 Studios in Deutschland angeboten wird.

drucken