Essen
Artikel vom 01.11.2014

Grüne Gazpacho: Rezept aus Andalusien

Die Grüne Gazpacho, eine Variante der Gazpacho Anadaluz.
Die Grüne Gazpacho, eine Variante der Gazpacho Anadaluz.

Eine Grüne Gazpacho ist eine kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse nach dem Vorbild der Gazpacho Andaluz. Das Rezept übernimmt dabei auch Elemente aus dem arabischen Petersiliensalat und der mexikanischen Guacamole. Das Bild zeigt die Suppe mit hier beigefügten Flußkrebsschwänzen.

Zutaten

Gazpacho

  • 1 l kalte, klare Hühnerbrühe
  • ca. 100–120 g glatte Petersilie (ggf. mehrere Bunde)
  • 1 Bund Lauchzwiebel (den grünen Anteil)
  • 1 Salatgurke
  • 1 reife große oder zwei mittelgroße Avocado
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 4 Gewürzgürkchen oder Cornichons

Gewürze

  • 1 Stückchen Ingwer
  • einige Minzeblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Stängel entfernen.
  • Von den Lauchzwiebeln die grünen Teile abnehmen und waschen, die weißen Teile anderweitig verwenden.
  • Die halbe Salatgurke schälen, aufschneiden und die Kerne entfernen.
  • Avocado halbieren und das Fruchtfleisch verwenden (die Avocado sollte so reif sein, dass sie außen auf Fingerdruck spürbar nachgibt).
  • Die Paprikaschote schälen und das weiße Innere sowie die Samendolde entfernen.
  • Alle vorbereiteten Zutaten sowie die Gewürzgürkchen in genügend kleine Würfel hacken.
  • Die klein gehackten Ingredienzien zusammen mit der Hühnerbrühe, dem Ingwer, den Minzeblättern, dem Zitronensaft sowie dem Knoblauch in den Standmixer geben und fein pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In den Kühlschrank stellen, erkalten lassen und dann kalt genießen.
drucken