Essen
Artikel vom 01.11.2014

Auberginenchips: Rezept für Gartenfeste

Auberginenchips, eine lbanesische Vorspeise
Auberginenchips, eine lbanesische Vorspeise

Knusprig gebackene Auberginenchips sind eine Vorspeise aus dem Nahen Osten. Schnell und einfach zubereitet eine leckeres Gemüsegericht, das sich besonders gut für Buffets und Grillfeste eignet und schon im Voraus bereitet werden kann Zu den Auberginenchips schmeckt vorzüglich frisch gebackene Pide oder eine kalte Sauce wie Tzatziki oder Ziegenfrischkäsesauce aus Joghurt und Ziegenfrischkäse.

Zutaten

  • 1 – 2 Auberginen
  • Sonnenblumenöl
  • 1 halbe Zitrone
  • Pfeffer
  • Salz
  • Mehl zum Bestäuben

Zubereitung

  • Die Auberginen waschen, trocken tupfen, den Stielansatz und das Ende entfernen und die Frucht quer in etwa 3 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Dann die Scheiben in einer Auflaufform oder einem Durchschlag auslegen, kräftig mit Salz bestreuen und ca. 45 bis 60 Minuten Wasser ziehen lassen (das anfallende Wasser eventuell mehrmals abgießen).
  • Die Scheiben dann auf Küchenpapier auslegen und gut ausdrücken.
  • Das Küchenpapier dabei mehrmals wechseln, bis die Scheiben gut ausgedrückt und trocken sind.
  • Die inzwischen dünner gewordenen Scheiben im Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen.
  • In einer Pfanne etwa 1 cm hoch Öl geben und erhitzen.
  • Die Auberginenscheiben nebeneinander einlegen und darin portionsweise für etwa 2 bis 3 Minuten unter mehrmaligem Wenden goldbraun braten.
  • Dann aus dem Fett heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen, kalt stellen und nach Belieben mit Zitronensaft und Pfeffer würzen.
drucken