Renovieren
Artikel vom 22.05.2017

Balkon- und Terrassensanierung: 3 Schritte zum neuen Bodenbelag mit integrierter Balkonentwässerung

Durch Witterungseinflüsse können ungeschützte Balkone und Terrassen im Lauf der Jahre erhebliche Schäden nehmen. Dabei setzt ihnen vor allem Feuchtigkeit in Form von stehendem Wasser zu. Verschmutzungen an der Fassade, Unebenheiten im Bodenbelag sowie abgeplatzte Fliesen sind häufig die unschönen Folgen, die nicht nur die Optik des Außenbereichs stören, sondern sogar Sicherheitsrisiken darstellen können.

Damit es gar nicht so weit kommt, sollten Balkone und Terrassen durch eine funktionierende Balkonentwässerung vor anhaltender Durchfeuchtung geschützt werden. Eine Möglichkeit hierfür sind Bodenbeläge mit integrierten Drainagesystemen, die stehende Nässe durch eine kontrollierte Wasserführung verhindern.

Wie Sie einen solchen Bodenbelag im Handumdrehen auf Ihrem Balkon verlegen können, erfahren Sie in unserem Videobeitrag "In 3 Schritten zur dauerhaften Balkon- und Terrassensanierung".

drucken