Städte und Kultur
Artikel vom 08.04.2016

Ellwangen entdecken: 5 Geheimtipps für den Urlaub in der schwäbischen Stadt

Stadt Ellwangen
Bei einem Besuch in Ellwangen gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Foto: djd/Stadt Ellwangen

Langeweile kommt bei einem Urlaub im schwäbischen Ellwangen an der Jagst bestimmt nicht auf. Mit ihren vielen Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten bietet die Stadt Jung und Alt viel Abwechslung. Während Kulturliebhaber bei einem Stadtspaziergang Bau- und Kirchenschätze wie die Basilika St. Vitus, das Palais Adelmann oder das ehemalige Stiftsrathaus bestaunen können, kommen Museumsfans etwa im Alamannenmuseum auf ihre Kosten. Welche Überraschungen die schwäbische Stadt noch bereithält, verraten Ihnen diese fünf Tipps.

1. Tipp: Stadtrundfahrt mit der Droschkenlinie

Pferdedroschke
In vergangene Zeiten zurückversetzt fühlt man sich, wenn man in einer Pferdedroschke Platz nimmt und sich zu den schönsten Plätzen Ellwangens kutschieren lässt. Foto: djd/Stadt Ellwangen
Brauereibesichtigung in einer Felsenkelleranlage
Bierliebhaber kommen bei einer Besichtigung der Felsenkelleranlagen der Rotochsenbrauerei mit abschließender Bierprobe auf ihre Kosten. Foto: djd/Stadt Ellwangen
Planwagen auf einem Weg
Mit dem Planwagen geht es ins 20 Kilometer entfernte Dinkelsbühl. Foto: djd/Stadt Ellwangen
Reiter auf einem Feld
Pferdeliebhaber können die schöne Natur der Schwäbischen Ostalb auf Ausritten entdecken. Foto: djd/Stadt Ellwangen

In vergangene Zeiten zurückversetzt fühlt man sich, wenn man in einer Pferdedroschke Platz nimmt und sich zu den schönsten Plätzen Ellwangens kutschieren lässt - etwa zum Haus Zimmerle. Der frühere Postgasthof beherbergte Persönlichkeiten wie Mozart und Goethe. Der Kutscher weiß dabei manch spannende und amüsante Anekdote aus der Stadtgeschichte zu erzählen - Haltestelle der Ellwanger Droschkenlinie ist am sogenannten Fuchseck, Tickets erhalten Sie direkt beim Kutscher zum Preis von einem Euro pro Person. Vorab kann man sich auf einen virtuellen Stadtspaziergang begeben.

2. Tipp: Ellwangen von oben entdecken

Außergewöhnliche Perspektiven auf Ellwangen und das Ellwanger Seenland verspricht ein Rundflug oder eine Fahrt mit dem Heißluftballon. Auf dem Flugplatz Ellwangen Erpfental können Sie sich den Traum vom Fliegen erfüllen.

3. Tipp: Kulinarische Entdeckungsreise

Die zahlreichen prächtigen Wirtshausschilder in der Innenstadt weisen auf die lange Tradition der Gastronomie in Ellwangen hin. Maultaschen, Zwiebelrostbraten, Spätzle und vieles mehr: Wer schwäbische Spezialitäten kosten möchte, hat in den vielen Restaurants und Wirtshäusern ausreichend Gelegenheit dazu. Viel Genuss verspricht auch eine kulinarische Führung. Bei diesen abendlichen Stadtspaziergängen durch die historische Innenstadt werden Geschichte und Geschichten aus dem reichen Schätzkästchen der ehemaligen Fürstpropstei mit kleinen kulinarischen Gaumenfreuden verbunden. Bierliebhaber kommen bei einer Besichtigung der Felsenkelleranlagen der Rotochsenbrauerei mit abschließender Bierprobe auf ihre Kosten.

4. Tipp: Schwäbisch-Fränkische Landpartie

Wer bei einer Droschkenfahrt durch Ellwangen auf den Geschmack gekommen ist, kann mit einem Planwagen einen gemütlichen Tagesausflug ins 20 Kilometer entfernte Dinkelsbühl unternehmen und die schöne Altstadt kennenlernen. Zu ihren Sehenswürdigkeiten zählen zum Beispiel das Münster St. Georg, die Spitalanlage oder das Rothenburger Tor. Auf der Schwäbisch-Fränkischen Landpartie werden immer wieder kleine Pausen eingelegt und zur Mittagszeit serviert der Kutscher an einem Picknickplatz im Wald eine Vesper.

5. Tipp: Auf der Suche nach Pferdeskulpturen

Als Pferdestadt hat Ellwangen eine lange Tradition. Mit dem Kalten Markt findet hier etwa alljährlich der älteste Pferdemarkt in Süddeutschland statt. Große und kleine Pferdeliebhaber können sich in Ellwangen auf Pferdesuche begeben. Poppig und fantasiereich gestaltete Pferdeskulpturen begegnen einem an vielen Orten - etwa im Rathaus bei der Tourist-Information oder am Fuchseck. Und wer möchte, kann anschließend auf einem "echten" Pferderücken die schöne Natur der Schwäbischen Ostalb erkunden. Viele Reiterhöfe und Reitvereine laden Gäste gerne ein.

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Reisen
Ein Mann und eine Frau stehen auf einem Berg in Wanderklamotten und blicken zu einer Berghütte.

Bad Reichenhall: Die 3 besten Wander- und Wohlfühltipps rund um Salz und Sole

Die Salzstadt Bad Reichenhall lockt mit vielfältigen Wanderrouten, guter Luft und natürlichen Heilmitteln auf die Spuren des "weißen Goldes".

Reisen
Altstadt Weiden

7 Tipps für Weiden in der Oberpfalz: Shopping und Genuss

Weiden in der Oberpfalz ist das ideale Ziel für eine entspannte Auszeit. Was man auf keinen Fall versäumen sollte, verraten unsere 7 Tipps.

Reisen
Blick auf Mauterndorf

Urlaubsziele 2017: 8 Geheimtipps rund um Mauterndorf in Österreich

Der Salzburger Lungau mit seinem Biosphärenpark bietet aktive, spannende und außergewöhnliche Naturerlebnisse für die ganze Familie.

Reisen
Waldspirale von Friedensreich Hundertwasser in Darmstadt

Darmstadt: Die Top-Aktivitäten für einen Wochenendtrip

Darmstadt ist ein vielseitiges Kurzreiseziel für Kulturinteressierte, von der Mathildenhöhe bis zu Szenevierteln. Hier finden Sie Tipps für die besten Aktivitäten.