Checklisten und Sicherheitstipps
Artikel vom 04.07.2017

Koffer packen: 8 Tipps für Urlauber

Koffer packen für den Urlaub: Medikamente nicht vergessen.
Medikamente gehören immer ins Handgepäck. Deswegen sind spezielle Verpackungen für unterwegs ideal. Foto: djd/Maaloxan/Getty

Tipp 1: Nichts Unnützes in den Koffer packen

Wer endlich seine Koffer packen kann, um in den Urlaub zu reisen, möchte in seiner Euphorie oft viel zu viele Dinge mitnehmen. Doch lassen Sie besser alles zuhause, was Sie nicht wirklich brauchen: Wenn es im Hotel einen Föhn gibt, brauchen Sie keinen von zuhause mitnehmen. Auch auf die heimischen Handtücher kann man im Südsee-Hotel gut verzichten. Und bei der Auswahl der Kleidung sollte man ebenfalls zurückhaltend sein. Denn am Urlaubsort tragen die meisten - wie daheim - am häufigsten ihre Lieblingsstücke.

Tipp 2: Kleidung aufrollen

Anstatt seine Kleider zusammenzulegen, sollte man sie ordentlich und fest aufrollen. So lassen sie sich platzsparend verstauen. Eine klasse Alternative sind Vakuumbeutel. Bügel sollte man besser zuhause lassen. Sie sind sperrig und nehmen im Koffer zu viel Platz weg. Außerdem findet man in Ferienwohnungen und Hotels meist genug Bügel vor.

Koffer packen für den Urlaub und Medikamente mitnehmen.
Wenn es nach einem exotischen Essen zu Sodbrennen kommt, ist es gut, das passende Medikament in der Handtasche zu haben. Foto: djd/Sanofi/Corbis

Tipp 3: Nutzen Sie Hohlräume

Wer einen Koffer packen muss, achtet gern drauf, jeden Hohlraum zu nutzen. So finden die Socken ein passendes Plätzchen in den Sportschuhen und der Bikini passt bestimmt noch in die Kulturtasche. Umgekehrt kann man auch Hohlräume vermeiden. Etwa indem man die Pappschachtel von der neuen Zahnpastatube entfernt und daheim lässt. Das spart Platz.

Tipp 4: Wertsachen richtig in den Koffer packen

Wertsachen, Geld oder Papiere niemals in den Außenfächern von Koffer, Rucksack und Handgepäck verstauen. Am besten nimmt man so wenig wertvolle Dinge wie möglich mit auf die Reise. Bargeld nur in kleinen Mengen, für den Fall, dass es im Ausland Probleme mit der Kreditkarte geben sollte. Echten Schmuck lässt man besser daheim. Und von den Papieren sollte man immer auch Kopien im Gepäck haben. Alternativ kann man Scans der Unterlagen in einer Cloud speichern. Also in einer virtuellen Umgebung, auf die man vom Urlaubsort aus über das Internet Zugang hat.

Tipp 5: Medikamente immer ins Handgepäck

Egal wie umsichtig man beim Koffer packen und bei der Gepäckaufgabe ist: Es kommt immer wieder vor, dass ein Koffer zu spät oder gar nicht am Reiseziel ankommt. Deswegen sollte man alle unverzichtbaren Medikamente im Handgepäck verstauen. Manche Präparate sind in reisefreundlichen Verpackungen zu haben. Sie passen in jede Handtasche, sodass man sie bei Bedarf schnell zur Hand hat. Das Antazidum Maaloxan [LINK auf www.maaloxan.de] beispielsweise, das bei gelegentlichem Sodbrennen genommen wird, gibt es in einer praktischen Box für unterwegs.

Tipp 6: Schmuck einpacken

Wer sich im Urlaub gern ein wenig schick macht und mehr Schmuck mit in den Urlaub nimmt, als er während der Anreise tragen mag, dem hilft ein einfaches Geschirrhandtuch. Während auch ein kleiner Schmuckkoffer sehr viel Platz in der Reisetasche oder im Koffer beansprucht, spart viel Platz, wer seine Ketten der Länge nach auf das Tuch legt und dann das Tuch quer zu den Ketten aufrollt. Allerdings sollte man lieber keinen allzu wertvollen Schmuck mitnehmen.

Im Urlaub an Medikamente für den empfindlichen Magen denken.
Lecker! Doch wenn es dem Magen zu viel wird, braucht man gerade im Urlaub eine schnelle Lösung. Foto: djd/Sanofi/Corbis

Tipp 7: Verwechslungen bei Koffern verhindern

Schwarze oder graue Koffer entdeckt man an der Gepäckausgabe viel schneller, wenn sie mit einem knallbunten Kofferanhänger versehen sind. Diese Anhänger bekommt man in jedem Fachgeschäft für Lederwaren. Je ungewöhnlicher und leuchtender die Farbe, umso besser! Auch fröhlich-bunte Gurte erfüllen diesen Zweck sehr gut. Daher: Erst Koffer packen, dann Koffer kennzeichnen.

Tipp 8: Platz für Souvenirs lassen

Vorausschauend Koffer packen: Damit auf der Rückreise auch die Mitbringsel aus dem Urlaubsland gut in den Koffer passen, lohnt es sich, das Gepäck auf der Hinreise nicht überzustrapazieren.

drucken