Familienleben
Artikel vom 28.09.2017

Ausflüge mit Kindern: 5 Tipps für Bad Schallerbach

Ausflüge mit Kindern: Junge springt in einem Wasserpark vor einem Piratenschiff ins Wasser.
Ausflüge mit Kindern: Im "Aquapulco", dem "beliebtesten Wasserpark Österreichs" mit außergewöhnlichem Piratenflair, können sich die Kinder nach Herzenslust austoben. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt

Mit dem Radl durch die sanfte Hügellandschaft streifen, im Zoo auf Tierschau gehen oder sich im "beliebtesten Wasserpark Österreichs" nach Herzenslust austoben. Für Ausflüge mit Kindern bietet die oberösterreichische Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach im Hausruckviertel eine Fülle an Möglichkeiten. Diese Highlights sollten auf dem Ausflugsprogramm nicht fehlen.

1. Toben im "beliebtesten Wasserpark Österreichs"

Ein "Muss" bei Ausflügen mit Kindern ist das "Aquapulco" in der Eurotherme Bad Schallerbach, das weit über die Landesgrenzen Oberösterreichs bekannt ist. Ein 13 Meter hohes Piratenschiff, Wasserräder und -kanonen, fünf coole Riesenrutschen, Wasser- und Feuershows sowie ein einzigartiges 5D-Wasserkino: In dem beliebten Wasserpark mit Piratenflair können sich die Kinder nach Herzenslust austoben, während die Eltern in der benachbarten Therme "Tropicana" bei Südseefeeling unter Palmen entspannen oder im exklusiven Sauna-Bergdorf "AusZeit" mit über 40 Sauna- und Relax-Attraktionen gesund schwitzen.

Der Aussichtstum auf dem Erlebnisberg Luisenhöhe bietet ein schönes Tiel für Ausflüge mit Kindern.
Erlebnisberg Luisenhöhe: Der Aussichtsturm ist 32 Meter hoch und bietet an klaren Tagen eine grandiose Fernsicht in alle Richtungen. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt/Luisenhöhe
Ausflüge mit Kindern: Kinder durchlaufen die Mitmachstation "Hören"
"Weg der Sinne": Der Weg mit 26 Mitmachstationen führt durch ein schönes Waldgebiet auf den Erlebnisberg Luisenhöhe und ist bei freiem Eintritt ganzjährig begehbar. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt
Bei einem Ausflug mit Kindern fährt der Vater mit seinem Sohn Sommerrodelbahn.
Erlebnisberg Luisenhöhe: Von April bis Oktober hat auch die Sommerrodelbahn geöffnet. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt
Gorillas in Gehegen, wie sie bei Ausflügen mit Kindern in den Zoo zu sehen sind.
Über 2.000 exotische Tiere, aber auch Abenteuerspielplätze und ein Streichelzoo erwarten Sie im bekannten Zoo und Aquazoo Schmiding in Krenglbach. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt/Zoo Schmiding

2. Spaß und Natur erleben auf der Luisenhöhe

Erklimmen Sie mit der Familie den Erlebnisberg Luisenhöhe in Haag am Hausruck. Ein ganzjährig begehbarer 3,5 Kilometer langer "Weg der Sinne" mit 26 Mitmachstationen führt durch ein schönes Waldgebiet hinauf auf den Berg. Letzte Station ist ein 32 Meter hoher Holz-Aussichtsturm, der an klaren Tagen eine grandiose Fernsicht in alle Richtungen bietet. Von April bis Oktober sind auch die barrierefreie Erlebnisbergbahn, die Sommerrodelbahn, der Waldhochseilpark und die Waldschenke in Betrieb.

3. Auf Tierschau gehen

Gehen Sie auf Tierschau und beobachten Sie Österreichs einzige Gorillas beim Brusttrommeln, Faulenzen und Turnen: Über 2.000 exotische Tiere, darunter Giraffen, Nashörner, Tiger und Riffhaie, aber auch Abenteuerspielplätze und ein Streichelzoo erwarten Sie im bekannten Zoo Schmiding und Aquazoo in Krenglbach. Der Aquazoo mit Österreichs größtem Meeresaquarium sowie das neue Evolutionsmuseum, das die Entstehungsgeschichte der Menschheit bis hin zu Robotik und künstlicher Intelligenz thematisiert, sind ganzjährig geöffnet, der Zoo von März bis November.

Ausflüge mit Kindern: Reiter auf einer Wiese
Hoch zu Ross: Pferdefreunde finden in der Vitalwelt Bad Schallerbach weitverzweigte markierte Reitwege. Foto: djd/Tourismusverband Vitalwelt/Reiten im Landl

4. Mit dem Rad die Hügellandschaft erkunden

Auf Ausflügen mit Kindern kann auch eine Radtour auf dem Programm stehen. Das gut beschilderte, 300 Kilometer lange Radwegenetz in der Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach hält für jeden die passende Route bereit. Vorbei an prächtigen Obstbaum-Alleen oder entlang von Bächen führen die Wege durch die sanft-hügelige Naturlandschaft. Sieben variantenreiche Verbindungsstrecken zwischen dem Trattnachtal-Radweg im Norden und dem Innbachtal-Radweg im Süden sorgen für individuelle Tourenmöglichkeiten. Unterwegs kann man ganz nach Wunsch in urigen Mostschenken, Gasthöfen oder auch im Hauben-Restaurant einkehren.
Wer keine Räder dabei hat, kann sich City- oder auch E-Bikes in der Tourist-Information in Bad Schallerbach ausleihen. Dort gibt es auch eine kostenlose Rad-Erlebnis-Karte zum Mitnehmen.

5. Hoch zu Ross

Warum nicht einmal die oberösterreichische Ferienregion hoch zu Ross erkunden? Pferdefreunde finden hier weitverzweigte markierte Reitwege. Reitbetriebe und Raststationen bieten Einstellplätze, Reitunterricht, Wanderritte und Quartiere an.

drucken