Familienleben
Artikel vom 01.11.2014

Ahnenforschung online: Familienstammbaum im Internet

Der Online-Familienstammbaum weckt bei jeden Internet-User das Interesse an den eigenen Wurzeln. Foto: djd/Ancestry.com
Der Online-Familienstammbaum weckt bei jeden Internet-User das Interesse an den eigenen Wurzeln. Foto: djd/Ancestry.com

Ahnenforschung boomt. Die Beschäftigung mit der eigenen Familiengeschichte ist wie eine spannende Zeitreise und kann erstaunliche Dinge zutage fördern. Wer war mein Ururur-Opa? Woher komme ich? Wie haben meine Vorfahren gelebt? Fragen, die viele neugierig machen - und zur Recherche animieren. Wer weiß, vielleicht stößt man mittels Ahnenforschung sogar auf berühmte Vorfahren, ist womöglich mit Katharina der Großen oder mit Goethe verwandt. Oder man spürt eine verschollen geglaubte Großtante in Amerika auf. Kein Wunder, dass die Ahnenforschung für immer mehr Menschen zu einem richtigen Hobby

Ahnenforschung verbindet - auch online

Ein Stammbaum ist die Grundlage der Ahnenforschung. Versucht man jedoch, diesen mit Papier und Bleistift zu erstellen, wird es schnell chaotisch. Ganz anders ist es online. Hier bleibt der Stammbaum bei allen Verzweigungen stets übersichtlich. Und was noch besser ist: Er kann mit Hilfe der Verwandtschaft interaktiv gepflegt und erweitert werden - eine tolle Chance für gemeinsame Familienaktivitäten. Das wirkt verbindend, und besonders bei Kindern und Jugendlichen wird dadurch das Interesse an den eigenen Wurzeln geweckt. Sie merken oft zum ersten Mal, dass Ahnenforschung und Geschichte alles andere als langweilig sind. Der persönliche Bezug macht den Unterschied. Plötzlich werden Oma und Opa nach ihren Kindheitserinnerungen "gelöchert" und die Lust, zusammen weiterzuforschen, wächst.

Multimedialer Stammbaum hilft bei Ahnenforschung

Der moderne Stammbaum als Hilfsmittel der Ahnenforschung kann auf www.ancestry.de mit Fotos, Audios, Videos und Geschichten angereichert werden und bietet weitaus mehr Möglichkeiten als ein traditioneller Stammbaum auf Papier. Er wird auf diese Weise zum zentralen Sammelplatz für Familiengeschichten und Erinnerungen, an dem die ganze Verwandtschaft Freude hat.

Ahnenforschung als Hobby

Bereits jeder dritte Deutsche beschäftigt sich mit der Ahnenforschung, wie eine Erhebung der Ancestry.com Deutschland GmbH ergab. Dabei hilft Ancestry weiter. Kostenlos kann man einen Stammbaum erstellen und erhält wertvolle Expertentipps. Wer darüber hinaus Interesse am Kontakt mit anderen Mitgliedern hat oder Zugriff auf historische Dokumente und Aufzeichnungen haben möchte, kann Mitglied werden. Das Basispaket kostet 9,95 Euro für sechs Monate, die Premiumversion 29,95 Euro für denselben Zeitraum.

KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Familie
Golden Retriever liegt auf Behandlungstisch und wird von einer Tierärztin mit einem Stethoskop untersucht.

Hautkrankheiten beim Hund: Juckreiz und Co. - was kann man tun?

Wenn Hunde unter Juckreiz leiden, ist schnelle Hilfe gefragt. Hier finden Sie Infos und Tipps rund um Hautkrankheiten beim Hund.

Familie
Ein kleines Mädchen schmust mit einer Katze

Welches Haustier passt zu mir?

Haustiere sind für viele ein festes Familienmitglied. Nur welches ist das richtige Haustier für mich? Lesen Sie unsere Tipps.

Familie
Ein Hochzeitspaar schneidet die traditionelle, mehrstöckige Hochzeitstorte an.

Schöner heiraten: Neun angesagte Hochzeitsideen

Mit unseren Hochzeitsideen wird der schönste Tag im Leben nochmal so schön. Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Hochzeitstrends.

Familie
Drei Diamanten aus Asche verstorbener Angehörigen.

Diamant aus Asche: Neue Form der Trauerkultur

Ein Diamant aus Asche hält Erinnerungen lebendig. Hier finden Sie Tipps, worauf Sie bei der Auswahl des Anbieters achten sollten.